GH CSSRM4.24 – Effizienzrekord mit Hyper Red Osram Square LEDs auf der APEXengine

Mit der Hyper Red Oslon Square LED GH CSSRM4.24 setzt Osram einen neuen Effizienzrekord. Die APEXengine erreicht mit der neuen LED mehr als 4,5 µmol/J!
GH CSSRM4.24
Teile diesen Beitrag

Osram erreicht mit seinen 660 nm “Hyper Red” Dioden einen neuen Effizienz-Bestwert. Jenseits der 4,5 µmol/J ist die dritte Generation Oslon Square – der GH CSSRM4.24 (Datenblatt) über die Konkurrenz von Cree und Samsung erhaben.

Die aktuellste APEXengine 660 Mk II setzt nun auf diese hocheffizienten LED Chips.

 

LEDs mit 660 nm sind die Effizienzkönige

Die tiefrote Lichtfarbe bei 660 nm hat physikalisch betrachtet einen Effizienzvorteil. Die Maßeinheit PAR basiert nämlich auf der Zählung von Photonen im Bereich 400 – 700 nm. 

GH CSSRM4.24 - Effizienzrekord mit Hyper Red Osram Square LEDs auf der APEXengine 1
Grafik: Wikimedia Commons

Längerwelliges rotes Licht ist nicht so energiereich, wie etwa blaue oder gar UV Strahlung. Das bedeutet, dass für die Abgabe eines roten Photons auch weniger Energie aufgewendet werden muss.

Insbesondere deshalb – und weil Licht im roten Spektrum eine wichtige Rolle für Blütephase und photomorpholegenetische Effekte spielt – wird rotes Licht in der Pflanzenbeleuchtung bevorzugt eingesetzt.

 

Vergleich der Effizienz aktueller 660 nm LEDs mit dem GH CSSRM4.24

Viele Hersteller von LED Halbleitern stellen Daten zur Effizienz der roten LEDs Verfügung. Die photosynthetische Photonen Effizienz (PPE) wird in µmol/J angegeben und beschreibt, wie viele Photonen im Bereich 400 – 700 nm pro aufgewendeter Energie abgegeben werden.

Im aktuellen Vergleich steht Osram mit dem GH CSSRM4.24 an der Spitze (Stand: Oktober 2020).

Horticulture LED Efficacy Ranking

Oslon Square LED - 2 mm² Chip für beste Energieausbeute

In der Oslon Square Reihe setzt Osram auf größere LED Chips als üblich, um die beeindruckenden Leistungswerte zu erzielen. Seit Ende 2017 wird die Oslon Square Hyper Red LED mit 2 mm² Chip (“Die”) ausgeliefert. Die nunmehr dritte Generation seit dem GH CSSRM4.24 wartet mit einer Leistungsausbeute von über 75 % auf.

LED Pflanzenlampen mit über 3,0 µmol/J möglich

Dank dieser Entwicklung sind nun Systemeffizienzen über 3,0 µmol/J kein Wunschtraum mehr. Bei der Systemeffizienz werden auch Treiber- und optische Verluste beachtet. Kommerzielle LED Grow Lampen bekannter Hersteller werden in letzter Zeit mit sehr hohen Effizienzen von ca. 2,7-2.8 µmol/J angeboten.

Crescience bietet mit der APEXengine 660 Mk II ein leicht zu handhabendes LED Modul mit Osram GH CSSRM4.24. In Kombination mit der FLUXengine und modernen Mean Well Treibern können Pflanzenlampen mit Systemeffizienzen über 3,0 µmol/J konstruiert werden.

APEXengine LED Spektrum für Pflanzen verbessern
Teile diesen Beitrag

Wir sind Crescience

Automatisierung und LED Pflanzenbeleuchtung sind unsere Leidenschaft.

Gemeinsam bauen wir eine starke Community rund um die spannendsten Technologien für Pflanzenkultur in geschlossenen Systemen auf. Mach mit, es ist kostenlos!

Inhaltsverzeichnis

Weitere Neuigkeiten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Dienstleistungsbedingungen.